Spieglein, Spieglein an der Wand:
„Wer ist der Souverän in uns’rem Land?“

________________________________

Ein wichtiger Hinweis am Anfang!

Wir alle leben mehr und mehr in einer Welt von Reizüberflutungen und viele Menschen „informieren“ sich mehr oder weniger oberflächlich über die verschiedensten Medien. Sehr oft werden nur Überschriften gelesen und deshalb wichtige Informationen manchmal nicht wirklich wahrgenommen!

Aus diesem Grund bitten darum, Dich intensiv und fokussiert mit ABAKKANA auseinander zusetzten, damit unsere „Vision von Souveränität“ die Chance hat, auch bei Dir anzukommen. Danke.

________________________________

Der Mensch allein ist das, was zählt!

Der Souverän bin ich, der Souverän bist Du.
Wir wollen endlich uns’re Ruh
von Krisen im Finanzbereich
von Kriegen um ein Weltmachtsreich!

Ob Staat, ob Macht, ob Krieg, ob Geld.
Ob Gesundheitspolitik der Welt.
Bei allem ist kein Wort was Wert,
und scheint grad deshalb heiß begehrt.

Bei denen, die selbst nichts versteh´n,
wohin der eigne Weg soll gehen.
Im Leben und auch nach dem Tod.
Des Menschen echte Lebensnot?

Das Leben könnt so schön doch sein –
so schön und ganz besonders fein –
wenn jeder aus dem eig’nen Schein
entfalten würd’ sein göttlich Sein.

Und nicht wie „ihr da oben“ denkt,
und uns mit schnödem Mammon lenkt.
Mit dummen Sprüchen lockt, mit Lügen pur.
Tag ein, Tag aus. Rund um die Uhr!

Der Mensch allein ist das, was zählt
und das, was ihn am Leben hält
ist rein die göttliche Natur.
Tag ein, Tag aus. Rund um die Uhr!

Bernd M. Schmid

________________________________

„ABAKKANA Manifest“
(hier weiterlesen)

________________________________

Telegram-Kanal

________________________________